Feuerwehreinsatz

Einsatz am: 17.01.22, 6:32 Uhr
Alarmstichwort: TH K 00
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Ort: Bollhuser Teich
 
Durch die stärkeren Winde in der Nacht von Sonntag auf Montag ist ein Baum abgeknickt und auf die Straße gestürzt. Die Straße war dadurch für jeglichen Verkehr unpassierbar. An der Einsatzstelle angekommen, sicherten wir diese ab und ein Kamerad mit angelegtem Schnittschutz und Kettensäge sägte den Baum in handlichere Teile. Diese wurden dann von der Fahrbahn entfernt und nach dem Fegen am Einsatzort konnte die Fahrbahn wieder befahren werden.
 
Weitere beteiligte Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Molfsee, Polizei

Feuerwehreinsatz

Einsatz am: 16.11.21, 6:14 Uhr
Alarmstichwort: TH-K AUST
Dauer: ca. 5 Stunden
Ort: Blumenthal
 
Wir sind ausgerückt, um technische Hilfe zu leisten. An der Einsatzstelle sind zwei PKWs frontal zusammengestoßen, deren Insassen von uns mit betreut wurden. Neben dem Absperren der Fahrbahn, haben wir ebenfalls ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen. Die Straße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Im Laufe des Einsatzes konnten die zusätzlich ausgerückten Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Molfsee aus dem Einsatz entlassen werden.
Bevor die Fahrbahn für den regulären Verkehr wieder freigegeben werden konnte, musste diese mit Spezialgerät von weiteren Betriebsstoffen gereinigt werden.
 
Weitere beteiligte Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Molfsee, RTW, Abschleppunternehmen, Polizei Autobahnpolizei, Landesbetrieb Straßenbau, Reinigungsunternehmen

Feuerwehreinsatz

Einsatz am: 22.10.2021, 18:47 Uhr
Alarmstichwort: FEU-00
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Ort: Schierensee
 
Wir rückten zu einem Gebäudebrand aus. Im brennenden Gebäude sollten sich ebenfalls noch Personen befinden. Nach dem Erreichen der Einsatzstelle führten unsere Atemschutzgeräteträger, mit weiteren beteiligten Kräften, die Suche und Bergung der gemeldeten Personen durch.
 
Der Rest unserer Gruppe wurde mit dem Herstellen der Wasserversorgung beauftragt. Da der vorgesehene Hydrant zugeparkt gewesen ist, mussten wir auf eine andere Entnahmestelle ausweichen. An dieser war es uns dann möglich, die Wasserversorgung herzustellen.
 
Glücklicherweise wurde niemand verletzt und ein Sachschaden ist ebenfalls nicht entstanden, da es sich bei diesem Einsatz um die diesjährige Amtsübung handelte.
 
Vielen Dank für die Organisation und die gute Zusammenarbeit unter allen Beteiligten.
 
Weitere beteiligte Kräfte:
Freiwillige Feuerwehr Mielkendorf, Freiwillige Feuerwehr Molfsee, Freiwillige Feuerwehr Rumohr, Freiwillige Feuerwehr Rodenbek, Freiwillige Feuerwehr Schierensee, DRK, Rettungsdienst

Brandschutzerziehung, Brandschutzaufklärung im Kindergarten

Zwei Kameraden haben den jüngeren Einwohnern der Gemeinde im Kindergarten „Fuchsbau“ die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr näher gebracht.  Die Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung umfasste folgendes:

Wie wird ein Notruf abgesetzt, wie verhalte ich mich wenn es brennt und was passiert dann bei der Feuerwehr.  Es wurden den Kinder die einzelnen Schritte von der Anfahrt der einzelnen Kameraden in das Gerätehaus, dem Anlegen der Schutzausrüstung bis zu dem Ausrücken mit unserem Löschfahrzeug erklärt. Ebenfalls demonstrierten die beiden Kameraden, wie sie in Schutzausrüstung aussehen und wie es sich anhört, wenn man mit Atemschutz ausgestattet ist. Auch das Aufsetzen einer Fluchthaube wurde erläutert. Diese soll zu rettende Personen vor giftigen Dämpfen schützen.  

Diese Arbeit soll einerseits die Handlungssicherheit bei den Kindern im Brandfalle erhöhen, aber auch Ängste und Befürchtungen vor dem Aussehen und den Geräuschen der Feuerwehrleute im Einsatz nehmen.

Kleiderspende für Tansania und Nicaragua

Damit unsere ausrangierte Bekleidung und Ausrüstungsgegenstände noch einen guten Zweck erfüllen, wollten wir diese gern spenden.
So nahmen wir, nach Rücksprache mit der Gemeinde, Kontakt mit dem Hamburger Verein Firefighter Worldwide (https://firefighter-worldwide.de/) auf. Dieser sammelt seit Jahren für die Feuerwehren in Tansania und Nicaragua Ausrüstung vom Handschuh bis zum Löschfahrzeug.
Um so mehr freuen wir uns, dass Reinhard heute mit einer Delegation Feuerwehrmännern und einer Feuerwehrfrau aus Tansania bei uns war, um das gespendete Material abzuholen.

Wir freuen uns das wir euch helfen konnten und wünschen euch alles Gute.

Neue Einsatzkleidung für die Feuerwehr

Neue Einsatzkleidung für die Feuerwehr! Da unsere aktuelle Einsatzkleidung schon etwas in die Jahre gekommen ist, wurden wir mit neuer Einsatzkleidung ausgestattet. Der Hersteller der neuen Einsatzkleidung ist die Firma Rosenbauer, die gewählte Serie ist FIRE FLEX.
 
Die Farbgestaltung der neuen Kleidung hat sich leicht verändert. Die Schulterpartie der Jacke ist in Beige gehalten, um u.a. besser Verunreinigungen nach einem Einsatz erkennen zu können und entsprechende Pflegemaßnahmen einleiten zu können. Neben funktionalen Taschen und Schlaufen zum Verstauen von Ausrüstung, befindet sich auf der Rückseite der Jacke auch eine Rettungsschlaufe, um ein mögliches Abbergen eines Kameraden zu erleichtern. Für die bessere Sichtbarkeit bei Dunkelheit befinden nicht nur auf der Jacke Reflexstreifen, sondern auch auf der Hose.
Im Vergleich zur alten Einsatzkleidung ist die neue Einsatzkleidung bewegungsfreundlicher geschnitten, leichter und atmungsaktiver.
 
Vielen Dank an die Gemeinde, die diesen Austausch der Einsatzkleidung ermöglicht hat.